Fahr mal hin, unsere Ziegen im Fernsehen

Ein Genuss-Hoch – Im Südschwarzwald ab Sankt Blasien

„Du schöne Zicke!“ Das ist ein Kompliment, das Bauer Andreas Fendt gerne seinen Ziegen macht. Der Biolandwirt in Höchenschwand kam nicht als Bauer auf die Welt. Doch sein Mikrokosmos ist für ihn inzwischen das Beste in seinem Leben. Solche Geschichten nimmt das Ehepaar Stahl gerne mit auf dem wilden Schluchtensteig im Südschwarzwald. Das Wandern wurde hier sozusagen erfunden, genau zwischen St. Blasien und Wehr. Wandern entstand aus Wall- oder Pilgerfahrten. In Todtmoos ist die Marienwallfahrt eine uralte Tradition aus dem 13. Jahrhundert. Wie sie heute praktiziert wird, zeigt Dietmar Sendelbach mit einer Wallfahrergruppe. Im seligen St. Blasien stellen zwei Schülerinnen ihren Heimatort vor. Und sie erklären, warum ausgerechnet hier, in der Einsamkeit des Schwarzwalds, so ein großer Dom steht. Oberhalb von St. Blasien können Wanderer bei idealem Wetter den Alpenblick im Ibachtal genießen. Am besten bei einem Picknick mit Brot und Ziegenkäse im Blumen-Kräutermantel von Andreas Fendt. Genau, das ist der mit den schönen Ziegen.

Dienstag, 28.09.2010, um 22:00 Uhr (SWR Fernsehen)

Den Ausschnitt aus der Sendung über den Geissenhof gibts bei YOUTUBE